Nach oben

Realschule

Ipad NWA

Die Realschule führt Schülerinnen und Schüler in einem sechsjährigen Bildungsgang zur Mittleren Reife. Mit diesem Abschluss wird die Qualifikation zum Übergang in eine Ausbildung oder zum Erwerb des Abiturs bzw. der Fachhochschulreife, z.B. an einem beruflichen Gymnasium, erworben. Ziel unserer Schule ist es, alle Schüler zu einem allgemeinbildenden Schulabschluss zu führen. Für Kinder, die der Realschulabschluss noch vor zu große Herausforderungen stellt, gibt es die Möglichkeit, mit einem qualifizierten Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in eine duale Ausbildung oder in berufliche Schulgänge zu wechseln.

Stufenschwerpunkte:

Klassenstufe 5/6
Orientierungsstufe: Unterricht und Leistungsbewertung erfolgen auf mittlerem Niveau. Es gibt keine Versetzungsentscheidung nach Klasse 5, in Klassenstufe 6 erfolgen Beratungen zwischen der Klassenleitung und den Eltern, ob das Kind im richtigen Niveau arbeitet bzw. in welchem Niveau die Schülerin oder der Schüler im folgenden Schuljahr unterrichtet wird. Französisch kann in der 5. Klasse als Brückenkurs und in der 6. Klasse als zusätzliche Fremdsprache und Vorkurs zum Wahlpflichtfach gewählt werden.

Klassenstufe 7/8
Der Unterricht findet in der Realschule als Fachlehrerunterricht statt, differenzierte Förderung und Forderung, je nach Stärken und Schwächen, wird durchgeführt. Wahlpflichtfächer sind Französisch, Technik und AES (Alltagskultur - Ernährung - Soziales). Kinder, die mit dem Niveau des Realschulbildungsgangs überfordert sind, arbeiten mit dem Ziel des Hauptschulabschlusses. Sie bleiben in Ihrer Klasse, haben aber in Deutsch, Mathe und Englisch eine separate Lerngruppe parallel zu ihren Klassenkameradinnen und -kameraden.

Klassenstufe 9
In Klasse 9 werden Schülerinnen und Schüler, die in grundlegendem Niveau lernen, gezielt auf die nachfolgende Hauptschulprüfung vorbereitet.

Klassenstufe 10
Schülerinnen und Schüler, die in Klasse 9 und 10 auf mittlerem Niveau lernen, absolvieren die Realschulprüfung am Ende von Klasse 10.

 

Ganztagesschule

Die Realschule am Meret-Oppenheim-Schulzentrum Steinen ist eine offene Ganztagsschule. Je nach individuellem Bedarf kann man für sein Kind am Montag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag das Modul Lernzeit buchen. Am Mittwochnachmittag gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Betreuung, an diesem Tag wird diese durch Mitarbeiter der Dieter Kaltenbach Stiftung übernommen.

Die Lernzeit geht jeweils von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr. In dieser Zeit wird Ihr Kind bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützt und es finden ergänzende Spiel- und Bildungsangebote statt.

Prüfungsplan 2018/19

Änderungen aufgrund organisatorischer Notwendigkeiten bleiben vorbehalten. Der Plan ist als Download hier verfügbar:

Prüfungsfahrplan für die zehnten Klassen