Nach oben

Grundschule

PC139307 1280x960

An der Grundschule  werden in diesem Jahr knapp 240 Schülerinnen und Schüler in 11 Klassen von 13 Lehrerinnen und Lehrern, sowie 4 kirchlichen Lehrkräften unterrichtet. Nach einem Jahr Pause gibt es am Grundschulzweig des Schulzentrums im laufenden Schuljahr wieder eine Inklusionsklasse, in der sowohl Kinder mit speziellem Förderbedarf als auch Kinder ohne diesen Bedarf gemeinsam unterrichtet werden. Zur besonderen individuellen Differenzierung wird in ca. der Hälfte der Unterrichtsstunden zusätzlich zur Klassenlehrerin eine Sonderpädagogin eingesetzt. Damit wird gewährleistet, dass man allen Kindern in besonderem Maße gerecht werden kann.

Im Laufe des Schuljahres wird sich das Grundschulkollegium speziell zur Medienbildung, die als feste Leitperspektive im neuen Bildungsplan verankert ist, vertiefend fortbilden. In einer multimedialen Zeit spielt diese Thematik schon in früher Kindheit eine Rolle. Die Grundschule hat hier die Aufgabe, den Kindern einen verantwortungsbewussten Umgang mit neuen Medien näherzubringen. Um diesen zu gewährleisten und die gute mediale Ausstattung am Schulzentrum altersgemäß und fachgerecht zu nutzen, wird sich das Kollegium mit Hilfe von externen Fachleuten intensiv fortbilden.

Um eine kontinuierliche Verbesserung der Rechtschreibleistungen unserer Schülerinnen und Schüler in allen Klassenstufen zu erreichen, hat sich das Lehrerkollegium gemeinsam entschlossen hier einen Unterrichtsschwerpunkt zu setzen. Unter anderem wird nach der Methode der Freiburger Rechtschreibschule (FRESCH – Methode) gelehrt.

Besonders hervorzuheben sind die über Jahre gewachsenen Strukturen in der Betreuung der Grundschulkinder. Die Kernzeitbetreuung unter Leitung von Frau Sänger bietet den Kindern ein umfangreiches und hochwertiges Programm und ist für viele Eltern eine wertvolle Unterstützung. Die Nachmittagsbetreuung, die von der Arbeiterwohlfahrt Lörrach (AWO) unter Leitung von Frau Senn angeboten wird, sorgt dafür, dass Eltern die Möglichkeit haben, Familie und Beruf verantwortungsvoll unter einen Hut zu bringen. 

Die Grundschule am Schulzentrum bietet über den Unterricht hinaus auch viele weitere interessante und spannende Arbeitsgemeinschaften an. Der Schulchor unter Leitung von Herr Schneider ist eine seit vielen Jahren bewährte und verlässliche Größe in unserer Schullandschaft. Ebenso werden seit Jahren eine tolle Theater–AG und eine spannende Zirkus–AG angeboten.

 

Übergangsverfahren von der Grundschule in die weiterführenden Schulen nach der vierten Klasse

Für Eltern der vierten Klassen stehen Informationen zum Übergangsverfahren von der Grundschule in die weiterführende Schule aus unserer Info 4 bereit: einen Überblick über alle wichtigen Stationen des Übergangs finden Sie hier.

Stundentafel

 

Grundschulbetreuung

Grundschulbetreuung (Kernzeitbetreuung)
Mit der „Verlässlichen Grundschule“ wird eine verbindliche Unterrichtszeit von der 2. bis zur 5. Schulstunde garantiert. Darüber hinaus gewährleistet die „Grundschulbetreuung“ für angemeldete Grundschulkinder - an jedem Schultag - eine erweiterte Betreuung von der 1. bis zur 6. Schulstunde. Somit steht Eltern, vor allem Alleinerziehenden und/oder Berufstätigen, in der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr ein verlässliches Betreuungsangebot zur Verfügung.


Was machen die Kinder in der Grundschulbetreuung?
Die Kinder werden drinnen und draußen spielerisch und gestalterisch beschäftigt und/oder können zum Teil auch ihre Hausaufgaben erledigen.


Welche Regelung gibt es zum Thema Aufsichtspflicht?
Die Aufsichtspflicht beginnt mit dem Eintreffen des Kindes und endet beim Verlassen der Betreuungsräume bzw. beim Verabschieden von der Betreuungsperson.


Weitere Informationen zur Grundschulbetreuung (Kosten, Bedingungen, Kündigung u.a.) finden Sie hier:

https://www.steinen.de/index.php?id=720

Wo findet die Grundschulbetreuung statt? Telefonische Erreichbarkeit?
Grundschule Steinen, Betreuungszimmer (EG), rechts neben Ausgang Köchlinstraße
Tel. 07627 - 92385-22 (während der Betreuungszeiten)

Ansprechpartner:
Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Steinen
-Hauptamt-
Eisenbahnstraße 31, 79585 Steinen


Frau Hofmann, Zimmer 8, Antrag auf Sozialermäßigung
E-Mail: hofmann.hauptamt@steinen.de Frau Ochs, Zimmer 2
Telefon: 07627 / 9100-23 E-Mail: ochs.sozialamt@steinen.de
Fax: 07627 / 9100-22 Telefon: 07627 / 9100-33
Fax: 07627 / 9100-22


Weitere Auskunft erteilen auch die Betreuungskräfte.

Informationen zur Nachmittagsbetreuung mit Mittagstisch (AWO)

 

Die Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen findet in der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt statt. Nähere Informationen sowie den Anmeldebogen finden Sie hier zum Download:

Broschüre der AWO Steinen zur Nachmittagsbetreuung (Stand 2015/16): Download